Spirituelles

März 2024
Fr, 01.03.2024 / 18:00 Uhr – So, 03.03.2024 / 13:00 Uhr

Vorbereitungsseminar Diakonisches Lernen für den Kirchentag 2025 in Hannover (in Kooperation mit der Netzwerkgruppe Diakonisches Lernen der Ev.-Luth. Kirche in Bayern)

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner im Diakonischen Lernen aus der Netzwerkgruppe der Ev.-Luth. Kirche in Bayern, wollen wir entwickeln, wie wir das Diakonische Lernen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 30.4 – 4.5.2025 in Hannover präsentieren wollen. Die Kirchentagslosung „mutig - stark - beherzt“ aus 1. Kor. 16,13-14 soll dabei unser roter Faden sein. Natürlich dürfen dabei die Berichte der neuesten Erfahrungen aus den diakonischen Projektschulen in Nord und Süd nicht fehlen.

Kursgebühr: € 40,00 pro Person (inkl. Ü/VP)
Fahrtkosten: Erstattung kann nicht erfolgen, wird über zwei Kleinbusse organisiert

Informationen über:
heiko.grueter-tappe.lka@lk-bs.de, Tel.: 05331-802 519
bzw. Dr. Martin Dorner, info@diakonisches-lernen.de

Sie können sich ab sofort digital oder unter arpm@lk-bs.de anmelden. Anmeldeschluss: 28.01.2024!
mehr ...
Evangelisches Allianzhaus | Esplanade 5-10a | 07422 Bad Blankenburg
August 2024
Mo, 12.08.2024 / 15:30 Uhr – Mi, 14.08.2024 / 13:00 Uhr

"Wenn der Tod an der Schultür klingelt ..." Basismodul Trauerintervention an Schulen

Niemand erwartet, dass sich Lehrer, Schüler oder Mitarbeitende mit einem Todesfall an der Schule oder deren Umfeld auseinandersetzen müssen. Falls doch, dann sind in kurzer Zeit eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Das Basismodul Trauerintervention soll sich zunächst mit eigenen Erfahrungen und Beobachtungen zum Thema "Tod an der Schule" beschäftigen und den Akteuren erste Hilfestellungen vermitteln, um angemessen mit Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Der Einsatz eines Trauerkoffers kann dabei ein gutes pädagogisches Hilfsmittel sein.

Der Kurs bietet neben Grundinformationen zu Krisen und Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTB), mögliche konzeptionelle Vorgehensweisen der Trauerintervention, bis hin zu Aufbau und Begleitung eines schuleigenen Interventionsteams. Für die Auseinandersetzung mit Krisenerfahrungen aus dem eigenen Schulalltag wird ebenfalls genügend Raum sein. Die inspirierende Klosteratmosphäre hoch oben auf dem kleinen Gebirgszug Huy bietet für dieses Thema den geeigneten Rahmen.

Leitung: Heiko Grüter-Tappe, ARPM (Mediator, Notfallseelsorger und Kriseninterventionsmanager)
Referent: Christian Lenz, Leiter der Krisenintervention ( KIT ), Landkreis Goslar

Fahrtkosten: Erstattung kann leider nicht erfolgen
Informationen über: heiko.grueter-tappe.lka@lk-bs.de, Tel.: 05331 - 802 519
mehr ...
Kloster Huysburg | Huysburg 2 | 38838 Huy/Dingelstedt
September 2024
Fr, 20.09.2024 / 17:00 Uhr – So, 22.09.2024 / 15:00 Uhr

"Wir sind dann mal weg" - Pilgern auf dem Pilgerweg Hameln-Bodenwerder

„Noch mal aufbrechen - unterbrechen - Atempause holen - Farben sammeln für den Winter - Gottes Nähe suchen - füreinander da sein, Kraft tanken…“ Die Zeit ist nur kurz, aber dennoch wollen wir das Pilgern zum Herbstbeginn noch einmal in möglichst vielen Facetten auf zwei Etappen dieses geschichtsträchtigen Weges gemeinsam erfahren.Wir treffen uns in Hameln, angedacht ist der Start im Hamelner Münster. Unser Weg führt uns durch Flussauenlandschaft entlang der Weser über Grohnde und Hehlen nach Bodenwerder. Am Sonntag wird es noch einmal eine kürzere Pilgerrunde geben, bevor wir wieder die Heimfahrt antreten. Die Tagesetappe am Samstag beträgt ca. 26 km, sodass eine körperliche Grundfitness unerlässlich ist.Die Unterbringung während der Pilgerreise erfolgt in einfachen Hotels, in Einzelzimmern inkl. Frühstück. Die An- und Abreise wird individuell geregelt, ebenso die Verpflegung auf dem Weg und am Abend. Informationen über: heiko.grueter-tappe.lka@lk-bs.de, Tel. 05331 - 802 519
mehr ...
Hotel "Zur Börse" (Treffpunkt) | Osterstraße 41A | 31785 Hameln
August 2024
Mo, 12.08.2024 / 15:30 Uhr – Mi, 14.08.2024 / 13:00 Uhr

"Wenn der Tod an der Schultür klingelt ..." Basismodul Trauerintervention an Schulen

Niemand erwartet, dass sich Lehrer, Schüler oder Mitarbeitende mit einem Todesfall an der Schule oder deren Umfeld auseinandersetzen müssen. Falls doch, dann sind in kurzer Zeit eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Das Basismodul Trauerintervention soll sich zunächst mit eigenen Erfahrungen und Beobachtungen zum Thema "Tod an der Schule" beschäftigen und den Akteuren erste Hilfestellungen vermitteln, um angemessen mit Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Der Einsatz eines Trauerkoffers kann dabei ein gutes pädagogisches Hilfsmittel sein.

Der Kurs bietet neben Grundinformationen zu Krisen und Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTB), mögliche konzeptionelle Vorgehensweisen der Trauerintervention, bis hin zu Aufbau und Begleitung eines schuleigenen Interventionsteams. Für die Auseinandersetzung mit Krisenerfahrungen aus dem eigenen Schulalltag wird ebenfalls genügend Raum sein. Die inspirierende Klosteratmosphäre hoch oben auf dem kleinen Gebirgszug Huy bietet für dieses Thema den geeigneten Rahmen.

Leitung: Heiko Grüter-Tappe, ARPM (Mediator, Notfallseelsorger und Kriseninterventionsmanager)
Referent: Christian Lenz, Leiter der Krisenintervention ( KIT ), Landkreis Goslar

Fahrtkosten: Erstattung kann leider nicht erfolgen
Informationen über: heiko.grueter-tappe.lka@lk-bs.de, Tel.: 05331 - 802 519
mehr ...
Kloster Huysburg | Huysburg 2 | 38838 Huy/Dingelstedt